Paket nach China verschicken

讀這篇文章在中國 (diesen Artikel in chinesisch lesen)

Preise Paket nach China

1 kg 24,90 €
5 kg 35,30 €
10 kg 48,30 €
20 kg 74,30 €

andere Gewichte (Preis ermitteln)

China-Paket direkt buchen

Sie müssen ein Paket nach China verschicken?  Dann informieren Sie sich zuerst einmal hier, damit die Empfänger Ihre Pakete auch wirklich erhalten. Denn um Sendungen in die Volksrepublik China zu schicken müssen Sie bestimmte Regeln beachten, damit die Sendung auch sicher ankommt. Das sollte – sofern keine Probleme am Zoll auftreten – nach einer Laufzeit von etwa 11 bis 16 Tagen der Fall sein. Expresspakete zu schicken ist zwar einige Tage schneller, hat aber auch höhere Preise.

Haben Sie aber alle Regeln beachtet, können Sie sich über einen einfachen und erfolgreichen Versand freuen: sei es für das Geschenk an Ihre privaten Kontakte in der Volksrepublik, sei es für regelmäßige geschäftliche Sendungen oder sei es, dass Sie Ihre eigenen Sachen verschicken, wenn Sie nach Peking oder in eine andere Stadt Chinas umziehen bzw. einen längeren Aufenthalt im größten Land Asiens planen.

Größe des Pakets nach China

Die Größe eines Pakets nach China ist begrenzt. Die Außenmaße (also der äußere Umfang nach allem verpacken – und NICHT die Innengröße des Pakets!) darf maximal Paketmaße für Paket nach China verschicken120 cm Länge, max. 60 cm Breite und max. 60 cm Höhe betragen. Sie dürften allerdings nicht alle diese Längen gleichzeitig ausnutzen, denn gleichzeitig ist ein Gurtmaß von 300 cm als die Obergrenze zu beachten (berechnet als: Gurtmaß = 1 × längste Seite + 2 × Breite + 2 × Höhe). Minimal muss es bei 15 x 11 x 1 liegen.

Ist das Paket nur bei einem dieser Maße größer, können Sie es nicht mehr als Paket versenden. Es gilt dann als Sperrgut. Versuchen Sie aus Kostengründen in diesem Fall, lieber zwei China-Pakete mit der richtigen Größe daraus zu machen.

Das Gewicht des Pakets darf höchstens 30,0 kg betragen. Schwerere Pakete gelten ebenfalls als Sperrgut (das gilt auch für Pakete in Rollenform mit mehr als 5kg haben als auch für Pakete mit abstehenden Teil). Auch bei Gewichtsproblemen  gilt der Tipp: zwei Pakete daraus machen, die jedes für sich unter 30,0 kg schwer sind.

Achtung: auch wenn Ihr Paket keine formstabile Außenverpackung aus Wellpappe oder Papier hat, gilt Ihr Paket als Sperrgut, selbst wenn die Maße und das Gewicht eigentlich in Ordnung sind. Im schlimmsten Fall wird Ihr Paket dann sehr teuer oder wird nicht ausgeliefert. Bei TOMBA express prüfen wir im Rahmen verschiedener Premiumleistungen Pakete auf korrekte Verpackung, Entnehmen Inhalte nach Absprache bei Übergewicht oder Verbotsgut. So vermeiden wir bereits vor dem Versand eine eventuelle spätere kommentarlose Retournierung oder andere (dann auch meist kostenintensive) Probleme, die erst auftreten, wenn das Paket schon in China liegt.

Adressformat in und für die Volksrepublik China

Die Adresse auf dem Paket muss dem chinesischen Standard entsprechen – immerhin soll der chinesische Paketfahrer vor Ort die Sendung ja zuverlässig zustellen können. Adressieren Sie Ihr Paket daher wie folgt (verwenden Sie normale lateinische Buchstaben, schicken Sie keine Pakete nur mit chinesischen Schriftzeichen!).

Allerdings empfehlen wir bei TOMBA express, die Empfängeradresse in chinesischer Schrift zusätzlich auf das Paket zu schreiben. Denn die lateinischen Buchstaben sind lediglich für die Online Erfassung der Adresse während des Buchungsvorganges notwendig – dem Paketfahrer in China helfen die zusätzliche chinesisch geschriebene Adresse sehr.

Das offizielle Adressformat für Chinapakete ist wie folgt:

Empfängername
Gebäudebezeichnung Appartement
Hausnummer Straße, evtl. Bezirk, Ort
Postleitzahl Provinz
VOLKSREPUBLIK CHINA

Gebäudebezeichnung und Appartement sind natürlich nur anzugeben, wenn das für Ihren Empfänger notwendig ist. Meist ist das in Städten mit großen Wohnblocks der Fall. Auf dem Land oder in Wohngegenden mit kleineren Häusern entfällt diese Angabe natürlich.
Ein Postfach wird in China mit „P.O. BOX“ abgekürzt und anstatt „Hausnummer Straße“ angegeben.
Die Landesbezeichnung sollte auf jeden Fall in Großbuchstaben als „VOLKSREPUBLIK CHINA“ oder „P.R. CHINA“ (Abkürzung für PEOPLE’S REPUBLIC OF CHINA) geschrieben werden. Auch die französische Bezeichnung „RÉPUBLIQUE POPULAIRE DE CHINE“ wäre zulässig, ist in Deutschland aber unüblich.

Dokumente für Pakete nach China

Auch für Sendungen nach China müssen – genauso wie für fast alle anderen Auslandssendungen – verschiedene Dokumente ausgefüllt werden, die im Wesentlichen für die Bearbeitung durch den chinesischen Zoll notwendig sind.

Um ein Paket nach China verschicken zu können ist zuerst einmal die Zollerklärung CN23 notwendig. Auf dieser geben Sie (auf Englisch oder Chinesisch – nicht auf Deutsch!) eine Liste der im Paket befindlichen Dinge mit Gewicht und dem jeweiligen Wert an. Achtung: private Geschenksendungen nach China dürfen nicht mehr als 1.000 Renminbi Yuan wert sein (wie viel sind 500 Yuan in Euro?). Nur dann ist das Paket nach China zollfrei. Natürlich können Sie auch Pakete mit höherem Wert verschicken, dann muss der Empfänger aber Zollgebühren zahlen. Wird dieser Warenwert überschritten, dann erfolgt eine kommerzielle Verzollung. Für eine kommerzielle Verzollung muss der Empfänger beim Zoll registriert sein.

Das Formular müssen Sie in zweifacher Ausfertigung ausfüllen – mehr an „Papierkram“ ist aber für Ihre private Sendung nach China nicht notwendig.

Gewerbliche Paket-Sendungen nach China sind zum einen immer zollpflichtig (auch bei einem Wert unter 500 Yuan), zum anderen benötigen Sie eventuell Formulare. Dazu gehören

  • immer eine Handelsrechnung gestempelt und unterschrieben in 2-facher Ausfertigung
  • Präferenznachweis (wenn der Ursprung der Waren innerhalb der EU ist)
  • Packlisten und Lieferscheine (bei einem Wert ab € 550,-)
  • Ausfuhranmeldung (ab Warenwert € 1.000,-)
  • Ursprungserklärung (ab Warenwert € 6.000,-)
  • Ausfuhren zum Zwecke der Kumulierung: Warenverkehrsbescheinigung EUR.1

Viel Arbeit also, um ein Paket nach China verschicken zu können.

Problemprodukte beim Versand nach China

Haben Sie die obigen Vorgaben bezüglich Paketgröße und Adressformat korrekt eingehalten, kann trotzdem noch der Paketinhalt ein Problem ergeben.

Verschicken Sie daher keine Münzen, Banknoten oder sonstige Devisen. Diese dürfen nicht nach China geschickt werden. Probleme machen außerdem z.B. Haarsprays, Parfüm, Streichhölzer, Batterien oder auch Tischtennisbälle. Der Grund hierfür liegt darin, dass diese Produkte explosiv, gasförmig, entzündbar, giftig, ätzend oder umweltgefährdend sind. Alles, was unter diese Produktart fällt, ist vom Paketversand grundsätzlich ausgeschlossen (im Übrigen nicht nur beim Versand nach China sondern auch innerhalb der EU oder Deutschlands).

Wer macht den Versand vor Ort?

Paket Auslieferfahrzeug China Post

Beispielhaftes Auslieferfahrzeug Paket der China Post (Bildquelle: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Dongfeng_China_Post.jpg)

In Deutschland läuft der Versand bei TOMBA express über das Unternehmen DHL Paket. Gegen optionalen Aufpreis lassen wir dazu Ihr Paket auch direkt bei Ihnen abholen – ansonsten geben Sie es ganz normal beim Postamt ab. Dann prüfen wir, ob es alle Voraussetzungen für einen sicheren und problemfreien Versand erfüllt, erbringen für Sie ggfls. sinnvolle Premiumleistungen und lassen das Paket dann nach China transportieren.

Die Auslieferung des Pakets vor Ort erfolgt üblicherweise mit der China Post Group. Sie ist das offizielle staatliche Postunternehmen der Volksrepublik China, das eine Historie bis zurück zu Shang Dynastie aufweisen kann.

Üblicherweise erfolgt eine direkte Zustellung. Ist der Zustellversuch nicht erfolgreich, kann das Paket vom Empfänger in einer Postfiliale abgeholt werden. Insgesamt verfügt die China Post Group über 82.000 Filialen und knapp 40.000 Paketfahrzeuge im gesamten Land.

Gibt es Pakettracking beim China-Versand?

Ja. Sie erhalten beim Versand eine DHL-Tracking-Nummer, wenn Sie Ihr Paket nach China verschicken. Damit können Sie den Lauf des Pakets bei www.dhl.de/sendungsverfolgung beobachten bis es an die chinesische Post übergeben wurde. Danach greift das China Post Tracking. Wie weit Sie das Paket dann allerdings verfolgen können, hängt stark vom Empfänger ab. In ländlichen Gebieten ist die elektronische Erfassung des Pakets oft nur schlecht oder gar nicht ausgebaut. In Großstädten funktioniert das Tracking dagegen oft genauso gut wie in Deutschland.

Der Abruf der Tracking-Informationen eines Paketversands erfolgt entweder weiter über den deutschen Paketdienstleister oder auf track-chinapost.com. Holen Sie sich dazu bei der deutschen Sendungsverfolgung die neue chinesische Trackingnummer und versuchen Sie es auf der oben genannten chinesischen Tracking-Seite.

Ein Paket nach China verschicken – einfach und sicher

Sie sehen – ein Paket nach China verschicken ist gar nicht so schwierig, wenn man einige Detail beachtet. Da der Teufel oft im Detail steckt (und dann Kosten verursacht) sollten Sie zur Sicherheit sollten Sie aber einen Profi wie TOMBA express einschalten. Denn lieber haben Sie geringe Servicegebühren als später den Ärger mit einem Paket, dass nach Wochen zurück kommt oder gar in China in einem Paketzentrum liegen bleibt und dann riesige Kosten verursacht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>