Schlagwort-Archiv: USA

Weihnachtsgeschenke im Paket verschicken – Abgabetermine, Expressversand, Zoll-Tipps und mehr

Weihnachtsgeschenke sollen pünktlich sein, damit sich Beschenkte auch wirklich freuen können. Verschicken Sie Ihre Geschenke im Paket, muss dieses also pünktlich ankommen.

Gerade bei Weihnachtsversand in andere Länder sollten Sie daher unbedingt einige wichtige Punkte beachten – nicht nur den Versandzeitpunkt. Denn bei Empfängern außerhalb Europa kommt oft noch der Zoll des Empfängerlandes in Spiel. Beachten Sie daher für ungetrübte Weihnachtsfreue die folgenden Tipps.

Paket Abgabetermine Weihnachten 2017

Die folgenden Termine sind die ALLERLETZTE Möglichkeit, ein Paket noch pünktlich zu Weihnachten beim Empfänger zuzustellen. Nutzen Sie diese Termine aber nicht aus, sondern versenden Sie besser einige Tage früher. Denn die Angaben von DHL Paket und auch anderen Paketdiensten sind immer Angaben “in der Regel” und keine Garantie. Etwas Sicherheitspuffer lohnt sich.

Abgabetermine Pakete zu Weihnachten

Normales Paket TOMBA-Termin
(Eingang bei TOMBA)
Expresspaket
Innerhalb Deutschland 10 Uhr 22.12.2017 1-2 Werktage
zuvor
(kein Zeitgewinn)
Deutsche Nachbarländer Economy 15.12.2017
Premiumpaket 18.12.2017
1-2 Werktage
zuvor
je nach Land
18., 19. Oder 20.12.2017
Europäische Staaten Economy 11.12.2017
Premiumpaket 13.12.2017
1-2 Werktage
zuvor
je nach Land
18., 19. Oder 20.12.2017
In alle Welt Economy 01.12.2017
Premiumpaket 08.12.2017
1-2 Werktage
zuvor
je nach Land
18., 19. oder 20.12.2017

Die Termine gelten für normale Pakete, die in Postbank-Filialen abgegeben werden. Für Partner-Filialen, DHL Paketshops oder Packstationen gilt ein Tag vorher!

Termin versäumt? Dann Expressversand!

Es ist schon zu spät oder es wird knapp und Sie wollen auf Nummer sicher gehen? Dann empfehlen wir über einen Expressversand Ihrer Geschenke nachzudenken – international kann hier noch viel Zeit aufgeholt werden.

Letzter Abgabetermin Weihnachtspakete Deutschland

Verschicken Sie Ihre Weihnachtspakete innerhalb Deutschlands, so gibt die DHL Paket an, diese in der Regel gerade noch  rechtzeitig zustellen zu können, wenn sie bis allerspätestens 22. Dezember 2017 vormittags (10:00 Uhr) bei der DHL vorliegen.

Wir bei Tomba Express empfehlen allerdings, das Paket bis zum 19. oder 20.12.2017 oder noch früher abgeschickt zu haben. So stellen Sie wirklich sicher, dass das Geschenk auch vor dem Wochenende beim Empfänger ankommt.

Weihnachtspakete in Europa: letzte Abgabetermine

Verschicken Sie in die Nachbarländer Deutschlands oder in zentraleuropäische Empfängerländer, so sollten Ihre Pakete bis spätestens 11. Bzw. 15. Dezember 2017 beim Paketdienst wie der DHL vorliegen. Aber auch hier gilt: lieber ein paar Tage früher verschicken, da obiges Datum eine Angabe “in der Regel” ist und keine Garantie. Gerade bei grenzüberschreitender Auslieferung spielt nämlich auch die Zustellorganisation des Ziellandes eine wichtige Rolle.

Weihnachtspakete in alle Welt: letzter Versandtermin

Weihnachtsgeschenke international in die ganze Welt brauchen vor Weihnachten oft noch länger, als weltweite Pakete über das Jahr hinweg sowieso unterwegs sind. Ein internationales Geschenk-Paket sollte Sie also unbedingt spätestens am 01. Dezember 2017 abgeschickt haben, besser noch eine oder zwei Wochen früher.

Wichtig ist auch die Frage, ob der Empfänger in einer großen, gut angebundenen Stadt oder in einem kleinen, mehr abgelegenen Ort wohnt. In letztgenanntem Fall sollten Sie auch nochmals etwas früher absenden, damit das Paket wirklich pünktlich zu Weihnachten ankommen kann.

Auch die Post-Organisation des Empfängerlandes spielt immer wieder eine wichtige Rolle bezüglich der Zustellzeit – und deren Zustellverhalten können Sie oft nicht kontrollieren. Auch das spricht für ein frühzeitiges Absenden, statt einen Versand “auf den letzten Drücker”.

Noch knapper: Internationaler Expressversand zu Weihnachten

Obige Termine versäumt oder auf Nummer sicher gehen? Dann gibt es neben dem normalen Paketversand immer noch die Express-Zustellung für Ihre Weihnachtspakete. Statt 10-20 Tage Laufzeit sind mit Express – je nach Land – schon mal zwischen 2 und 5 Tagen (Werktagen, keine Wochenend- und Feiertage!) machbar.

Es lohnt sich also, im Notfall über einen Express-Versand Ihrer Weihnachtsgeschenk-Pakete nachzudenken.

Weihnachtspakete und der Zoll

Geschenke erfreuen den Empfänger des Pakets – aber nur, wenn er nicht auch noch Zollgebühren zahlen muss. Außerdem sollte der Zoll die Zustellung nicht über die Feiertage hinaus verzögern. Ob dies passiert, hängt im Wesentlichen von Ihnen als Versender ab. Daher hier ein paar Tipps.

Nicht erlaubte Geschenke im Paketversand

Außerdem achten Sie bitte immer darauf, dass es für jedes Land eigene Regelungen gibt, was nicht eingeführt werden darf. Das können in den USA die in Deutschland so beliebten Überraschungseier genauso sein wie Strohsterne nach Australien. Auch Pralinen in Cellofantütchen sind oft nicht zugelassen (da als offene Lebensmittel gewertet). Auch andere Lebensmittel (z.B. Stollen mit Puderzucker in die USA oder Weihnachtsgebäck mit bestimmten Gewürzen oder Nüssen in andere Länder) machen oft ein Problem.

Erkundigen Sie sich unbedingt für das jeweilige Empfängerland, was erlaubt ist und was nicht. Denn ansonsten bleibt das Geschenk im Zoll hängen und wird entweder gar nicht oder erst Wochen nach Weihnachten zugestellt.

Geschenkversand in die USA

Geschenksendungen in die USA sind bis zu einem Wert von US-$ 100,- steuerfrei. Das gilt aber nicht pro Paket, sondern pro Tag – mehrere Geschenkpakete an einem Tag an den selben Empfänger würden also zusammen gezählt. Außerdem gilt bei den $100,- üblicherweise der Wert der Geschenke in den USA. Verschenken Sie also etwas, das in Deutschland billig, in den USA aber teuer ist, sollten Sie aufpassen.

Achtung auch mit alkoholischen Getränken und alkoholhaltigen Parfüms: diese müssen schon ab einem Wert von US-$ 5,- verzollt werden – also quasi immer. Verzichten Sie am besten auf solche Geschenke, sie ärgern den Empfänger in den USA nur.

Außen auf das Paket der Geschenksendung schreibt man „UNSOLICITED GIFT“ (unverlangtes Geschenk) und macht mit der Beschriftung „CONSOLIDATED GIFT PACKAGE“ (Wert der Geschenke) eine Angabe zu Inhalt und Wert. Bei normalen Pakete am besten außen Zollerklärung aufs Paket kleben mit Formular CN23 (bei Expresssendungen ist das nicht nicht wendig, sie benötigen dafür aber eine Proformarechnung).

Geschenkversand nach China

Nach China darf ein Geschenk einen Maximalwert von 1.000 Yuan haben (wie viel sind 500 Yuan in Euro?). Darüber hinaus müsste es verzollt werden, der Empfänger also Gebühren an den Zoll zahlen.

Legen Sie bei normalen Paketen das ausgefüllte Formular CN23 oder bei Expresssendungen eine Proformarechnung in zweifacher Ausfertigung bei. Kennzeichnen Sie auch hier das Paket am besten mit „UNSOLICITED GIFT“ (unverlangtes Geschenk).

Geschenkversand in weitere Länder

Das Wichtigste ist immer der Wert, bis zu dem eine Sendung zollfrei ist. Das sind z.B. in Argentinien nur US-$ 25,- oder in Südafrika 200 Rand (also ca. € 12,-).

Ansonsten läuft der Geschenkeversand international fast immer gleich ab: Formular CN23 (bei normalen Paketen) oder Proforma-Rechnung (bei Expresspaketen) in zweifacher Ausfertigung außen am Paket anbringen und mit “UNSOLICITED GIFT” kennzeichnen.

Paket in die USA schicken

Zoll und Wissenswertes für Ihr Paket nach Amerika

Preisbeispiele in die USA

1 kg 39,00 €
5 kg 48,00 €
10 kg 60,00 €
20 kg 89,00 €

Preis USA-Paket jetzt prüfen

Sie wollen ein Paket in die USA schicken? An sich ist das einfach: Verpacken, Adresse drauf und los geht’s mit dem Paketversand. Aber. Es gibt leider viele Kleinigkeiten, auf die Sie bei Amerika-Paketen achten sollten. Das sind insbesondere eventuell nicht erlaubte Produkte, ein Maximalwert bei Geschenken und die exakte und richtige Zollerklärung. Machen Sie hier Fehler, kann das Paket in den USA beschlagnahmt werden oder der Empfänger muss Zollgebühren bezahlen.

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel alle wichtigen Voraussetzungen, damit Ihr Paket sicher beim Empfänger in den USA ankommt. Weiterlesen